Therapeutika

Arzneimittel für die Intensivmedizin

Arzneimittel rund um die Narkose

Wichtige Voraussetzung für eine Operation ist eine sichere und stabile Narkose, bei der Herz, Kreislauf und Atmung nicht mehr als unbedingt nötig belastet werden. Im Rahmen einer Narkose werden vorübergehend - durch die Lähmung von Teilbereichen des Zentralnervensystems – Schmerzempfinden, Bewusstsein, Abwehrreflexe und die Muskelspannung ausgeschaltet.

Ein ideales Narkosemittel sollte ein geringes Nebenwirkungspotential bei guter narkotischer Wirksamkeit aufweisen. Die Substanz sollte außerdem eine gute Steuerbarkeit der Narkose ermöglichen. Ebenso sollten möglichst keine Wechselwirkungen des Narkosemittels mit körpereigenen Stoffen und keine Bildung schädlicher Reaktionsprodukte stattfinden.

Die Dr. Franz Köhler Chemie stellt Narkosemittel auf der Basis einer körpereigenen Substanz her und schließt die Suche nach weiteren nebenwirkungsarmen Medikamenten in ihre Forschungstätigkeiten mit ein. Ein weiterer Bestandteil unserer Produktpalette ist ein Präparat, welches den Patienten ein möglichst schnelles und sicheres Erwachen nach der Narkose ermöglicht.